Nachrüstungen / Umbau

Nachrüstungen / Umbau

Hydraulikumbau erfolgreich abgeschlossen

Januar 19, 2016

Das Team von EHP kann einen weiteren Umbau im alten Jahr noch erfolgreich abschließen.

Für einen Kunden aus Nordrhein-Westfalen wurde eine LOTZE-Gesenbiegepresse PZ600 (600 t Presskraft auf 6000 mm) aus Baujahr 1974 wurde sowohl die komplette Elektrik überarbeitet als auch die Hydraulik auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Auf elektrischer Seite wurde ein komplett neuer Schaltschrank inklusive SPS an die Maschine angebaut. Für die neue Gleichlaufregelung wurde neben neuen Messlinealen auch eine neue Cybelec Steuerung DNC 63 angebaut. Einer der Hauptgründe für den gesamten Umbau seitens des Kunden war die Erneuerung der Hydraulik. Im Originalzustand wurde der Gleichlauf der Maschine über ein Gestänge an der Rückseite des Stößels und ein entsprechendes Ventil gesteuert. Genau dieses Ventil hat in naher Vergangenheit immer wieder Probleme und Maschinenausfälle verursacht. Da eine Reparatur dieses Ventils nur im Ausland möglich ist und damit mit langen Standzeiten verbunden ist, wurde seitens EHP die Empfehlung ausgesprochen, die Hydraulik auf das aktuelle Gleichlaufverfahren umzubauen. Mit kompetenter Unterstützung des Komponentenherstellers wurde so neue Proportionalventiltechnik auf der Maschine installiert. Abgerundet wurde der Umbau noch durch eine Komplettsanierung beider Arbeitszylinder.

Nach einer Gesamtumbauzeit (inklusive der Zylinderüberarbeitung) von 7 Wochen konnte die Maschine wieder in die Dienste des Kunden zurückgegeben werden.

Retrofit an EHPS 32-40 erfolgreich abgeschlossen!

Juni 6, 2014

Anfang des Jahres 2014 hat das Team von EHP eine weitere Überarbeitung einer EHT-Gesenkbiegepresse aus dem Baujahr 1988 erfolgreich zu ende bringen können. Kundenwunsch war es, die Maschine einerseits sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand zu bringen als auch andererseits die Verfügbarkeit dieses Produktionsmittels durch den Einbau moderner und wartungsarmer Komponenten zukunftig zu sichern. Zum Einsatz bei der Umsetzung dieses EHP-Safeman (R) III+-Paketes kamen die bewährten bauteile der Firma PILZ aus Ostfildern. Das Kamerasystem PSENvip überwacht nun die gefahrbringende Schließbewegung ind verbindung mit der wartungsarmen Pressensicherheitssteuerung PSS 3000. Auch der Bedienkomfort für das Personal an der Maschine wurde durch den Anbaue einer neuen Cybelec DNC 880 Steuerung wesentlich erhöht.

Des Weiteren wurde auf speziellen Kundenwunsch eine laserbasierte Anrissanzeige entwickelt und gefertigt. Der Bedarf des Kunden bestand darin, dass häufig große Radien gebogen werden mussen. Da die Maschine allerdings nur über eine pneumatische 3-Stellungs-Höhenverstellung am Anschlag verfügt, war dieses Aufgabe nur schwer realisierbar. Da die Nachrüstung einer numerisch gesteuerten R-Achse den Kostenrahmen erheblich vergrößert hätte, entwickelte der gelernte Kontruktuer Peter Echtermeyer gemeinsam mit seinem Team eine Alternativlösung. Der Kunde bekommt nun, auf Wunsch per Knopfdruck, die Biegelinie per Laser direkt auf dem Blech angezeigt. Und das während der gesamten Abwärtsbewegung des Stößel und sowohl Material- als auch Werkzeugunabhängig! 

EHP-Safeman III-Paket für eine EHT EHPS 80-80 in 2013

Nach einer sehr ausführlichen Beratung entscheidet sich ein thüringer EHP-Kunde, seine EHT-Abkantpresse vom Typ EHPS80-80 aus dem Baujahr 1992 durch EHP mit dem bekannten EHP-Safeman® III- Paket umrüsten zu lassen.

Neben der Umrüstung erfolgt auch eine Schulung des Bedienpersonals zu Fragen des Einrichtens und Bedienens von Abkantpressen.

EHP-Safeman-Paket für eine EHT EHPS25-6050 in 2013

An dieser EHT-Abkantpresse vom Typ EHPS 25-60 eines langjährigen bayrischen EHP-Servicekunden wird das EHP-Safeman® III-Paket installiert in Verbindung mit der Installation eines Klimagerätes für den Schaltschrank sowie die Abdichtung der Hydraulik.

Dabei wird die Steuerung DNC 906 von Cybelec gegen eine DNC 887 ersetzt in Verbindung mit einem PSENvip, welches das V4000 von SICK ersetzen wird und eine SPS - PS 3000 von Pilz

Zudem erfolget eine Schulung zum Einrichten und Bedienen von Abkantpressen vor Ort. Diesmal das erste Mal von Markus Echtermeyer realisiert, der damit auch auf diesem Gebiet seine Kompetenz zu allen Fragen des Biegens nachweist.

EHP-Safeman-Paket III für eine EHT EHPS20-25 in 2013

Die EHT Abkantpresse vom Typ EHPS20-25 aus dem Baujahr 1992 wies zunehmend Störungen in der Elektrik auf und entsprach nicht mehr dem geltendem Sicherheitsstandard, was deren Bedienung anbetraf

Die Maschine wurde mit dem EHP-Safeman®III-Paket nachgerüstet, die Hydraulik instandgesetzt sowie eine ausführliche Bedienerschulung durchgeführt.

Seit der Umrüstung arbeitet die Maschine absolut störungsfrei und zur vollsten Zufriedenheit des Thüringer Kunden

EHP-Safeman-Paket III für eine EHT Vario 175-35 in 2013

Diese Abkantpresse vom Typ EHT Vario 175-30 aus dem Baujahr 1998 zeichnet sich durch eine Reihe spezieller Optionen und Sonderausrüstungen aus, die der süddeutsche Anwender zur Herstellung seiner Produkte benötigt. Insofern stand die Frage einer Neuinvestition oder eines komplexen Retrofits zur Entscheidung.

Preis- Leistungsverhältnis beider Varianten führte dann zur Unterscheidung der Unternehmensleitung, das Retrofit durch EHP zu favorisieren. So wurde das EHP-Safeman®III-Paket vertraglich vereinbart.

Seit der Nach- bzw. Umrüstung verschiedenster Komponenten arbeitet die Maschine im 3-Schichtsystem störungsfrei.

Verblüffend für den Unternehmer selbst war, dass bereits in der Anlernphase der Bediener trotz vieler nachgerüsteter Systeme problemlos bereits produziert werden konnte.

Das EHP-Team überholt eine weitere LOTZE-Presse

Bei dieser Überholung für einen langjährigen Kunden der Schönauer wird nicht nur die Elektrik durch den Einsatz einer SPS PSS 3000 von PILZ erneuert, sondern die mechanische Gleichlaufregelung der beiden hydraulischen Arbeitszylinder wird durch eine servohydraulische ersetzt und somit auch eine CNC-Steuerung von Cybelec ergänzt.
Das wurde erforderlich, weil die Maschine durch den Kunden mit einem aufwendigen zweistufigen Sonderwerkzeug ausgerüstet ist und der Tausch durch eine neue Maschine durch die Besonderheiten von Werkzeugklemmung und -dimensionen nicht einfach möglich ist. Außerdem stellte die Umrüstung durch EHP für den Auftraggeber einer kostengünstigere Alternative dar.
Die beiden Arbeitszylinder wurden überarbeitet und mit modernster Dichtungstechnik ausgerüstet. Die Ventiltechnik für die Hydraulik stammt von Hoerbiger.
Die Maschine wurde kurz vor Weihnachten termingerecht zur Produktion an den kunden übergeben.

EHP übergibt umgerüstete Trumpf - Abkantpresse termingerecht an Kunden in Franken

Erneut schließt das EHP-Team Anfang Dezember eine Umrüstung einer Trumabend V130 erfolgreich und termingerecht ab. Bei dieser Umrüstung wurde das EHP-Safeman® -Paket II umgerüstet. Das besteht aus dem Einbau einer SPS PSS 3000 als Sicherheitssteuerung und der Nachrüstung des PSENvip als mitfahrende Handschutzeinrichtung. Dabei kommt wieder deas EHP-Haltekit zum Einsatz, welches in diesem Fall mit den Optionen eines Verschiebemodules an Y2 und beidseitigen Schnellwechseleinrichtungen erweitert wurde.
Darüberhinaus wurde die originale hydraulische Wila - Werkzeugklemmung überholt und fachgerecht montiert.

Nach- ,Umrüstung sowie Umsetzung einer Weinbrenner Abkantpresse GP 400-6050

Auftragsgemäß wurden folgende Arbeiten an der Maschine ausgeführt:

  • Überarbeitung der Hydraulikzylinder Y1 und Y2
  • Revision der Hydraulikventile
  • Umbau der Steuerung auf eine DNC880 von CYBELEC
  • Umrüstung der kompletten Elektrik mit neuem Schaltschrank
  • Einsatz und Programmierung einer SPS-PSS3000 von PILZ
  • Nachrüstung des Handschutzsystems PSENvip von PILZ mit EHP-Haltekit
  • Nacharbeit der Werkzeuge bzw. Nachlieferung neuer Werkzeuge
  • Umsetzung der Maschine (38.000kg) an einen anderen Standort

Details der Um-und Nachrüstung der Weinbrenner -Abkantpresse GP400-6050

Substitution einer Werkzeugklemmung an einer 4000 mm - Abkantpresse

Nach 15 Jahren 3 schichtiger Auslastung war die hydraulische Klemmung an einer 2000kN-4000 mm Abkantpresse verschlissen. Da es sich um eine herstellereigene Konstruktion einer hydraulischen Klemmung handelte, gab es für den Kunden aus Thüringen nur 2 Alternativen:

  • Ersatz
  • Umrüstung

Man entschied sich für den Ersatz. Die Schwierigkeit? Die Teile konnten nicht beim Hersteller bezogen werden. EHP baute die Teile nach eigenen Unterlagen gemeinsam mit einem Partner, erhöhte durch geeignete Maßnahmen die Güte und die Verschleißfestigkeit und montierte anschließend die Teile an der Presse. Es wurde eine Funktions- und Dichtheitsprüfung vorgenommen und der Kunde hat die Maschine abgenommen.
Ein erneuter Beweis für die Flexibiltät der Schönauer und die Komplexität, die man erfolgreich umsetzen.

Partielle Überholung der Oberwange einer LOTZE Schwenkbiegemaschine 161

Die Oberwange war deformiert, der Sitz der Abkantschiene nicht mehr exakt und somit kein genaues Biegen mehr möglich. Der Kunde fand eine provisorische Lösung, um überhaupt noch mit der Maschine arbeiten zu können. EHP hat die Oberwange demontiert, den Sitz nachgearbeitet und eine den neuen Aufnahmenbedingungen genau angepaßte Abkantschiene neu gefertigt. Alles zusammen wurde wieder fachgerecht montiert, die Maschine exakt eingestellt und übergeben. Nun ist quasi der Originalzustand wieder hersgestellt und der Kunde in der Lage, einerseits exakte Kantungen auszuführen und andererseits auch die Abkantschiene bedarfsgemäß zu wechseln.

Partielle Überarbeitung einer Tafelschere

Im März 2005 wurde für einen Kunden in Baden-Würtemberg eine LOTZE - Tafelschere Baujahr 1977 durch EHP partiell überholt und nachgerüstet. Dabei wurden nicht nur verschlissene Teile ausgetauscht, sondern auch sicherheitsrelavanter Baugruppen bzw. Ausrüstungsbestandteile nachgerüstet.

Überarbeitung einer Tafelschere Fabrikat LOTZE Typ 201.3000 x 12 mm Baujahr 1992

2012 erfolgte durch EHP im Rahmen eines komplexen Auftrages die Nach- bzw. Umrüstung einer Tafelschere. Der Zustand der Maschine sowie die überdimebnsionierte Auslegung des Maschinengestells durch den Hersteller bewogen den Anwender aus Nordrhein-Westpfalen, die Überholung durch EHP einem Neukauf vorzuziehen.
Folgende Aktivitäten wurden durch EHP an der Maschine durchgeführt:

  • Umbau der Steuerung von DIGIPOS auf Elgo
  • Erneuerung des Schutzgitters mit aufklappbarer und elektrisch verriegelter Handschutzbucht
  • Erneuerung der rückwärtigen Hinteranschlagabsicherung
  • Spindel- und Lagertausch am Hinteranschlag
  • Nachrüstung von Kugelrollen auf dem Tisch
  • Messerwechsel und Schnittspalteinstellung
  • Umsetzung an einen neuen Standort
Top