Anschlagachsen

Startseite   →Nachrüstungen   →Anschlagachsen

Anschlagachsen

Achsendefinition an einer Abkantpresse

Die Nachrüstung von Achsen an einer Abkantpresse ist möglich, hängt aber von verschiedenen Faktoren ab., die mit Erfahrung und Fachwissen geprüft werden müssen. Der Kostenfaktor für den erforderlichen Umfang der Nachrüstung ist zu prüfen.

Die NC-Achsen einer Abkantpresse
Die NC-Achsen einer Abkantpresse

EHP- Neuentwicklung als Alternative: eine Biegelinienprojektion (BLP)

optische Anzeige der Biegelinie an Abkantpresse
Bending Line Projection (BLP)
Kantung mit visueller Achse

Nachrüstung von Anschlagachsen ist eine viel genutzte Option, Fehleinscheidungen beim Einkauf, veränderte Bearbeitungsaufgaben oder Einsatzcharakteristiken bei Abkantpressen kompensieren zu können.

Bekanntermaßen ist das oft aufwendig und damit auch kostenintensiv. Am häufigsten ist das Fehlen einer CNC-gesteuerten R-Achse oft nachteilig, insbesondere wenn es um das Folgekanten von großen Radien oder Konen geht. Hat das Ganze zunehmende Tendez, lohnt sich die Nachrüstung. Was aber, wenn diese Konstellation weniger häufig auftritt, die Teile aber wichtig sind?

Gerade hierbei ist das genaue Anschlagen des Teiles aber enorm wichtig und ausschlaggebend für das zu produzierende Biegeteil. Dabei wird oftmals auch zu Lasten der Arbeitssicherheit durch die Bediener improvisiert, um zu einem befriedigenden Ergebnis zu kommen.

Das EHP-Team hat sich zu dieser Problematik Gedanken gemacht und eine praktische Lösung gefunden. Mittels eines Laserstrahls erfolgt eine mitlaufende, blechdickenunabhängige optische Biegelinienanzeige, die so einfach mit dem Anriß auf dem Blech in Überdeckung gebracht werden kann.

Das System wurde erstmals auf der diesjährigen internationalen Messe Euro Blech in Hannover an der EHP-Retrofit - Maschine gezeigt und bekam von den Praktikern unter den Besuchern sehr viel Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Wenn Sie mehr zum BLP-System (Bending Line Projection) wissen und erfahren möchten, rufen Sie uns an oder fragen Sie uns unter info@ehp-maschinen.de

Achsenmodernisierung

Bei Hinteranschlägen von Tafelscheren ist die Substitution der Trapez- gegen Kugelgewindetriebe möglich und sinnvoll. Verringerte Reibung und erhöhte Genauigkeit sind die Vorteile und können in der Kombination mit entsprechendem Antrieb und Positioniersteuerung maximiert werden.

Spindelsubstitution an Tefelschere
Spindelsubstitution an Tefelschere

KONTAKT

EHP Blechbearbeitungsmaschinen GmbH
Gewerbegebiet Nr. 7
99894 Leinatal OT Schönau

Service: 0 36 25 3/ 25 69 1
Verkauf: 0 36 25 3/ 25 69 2
Fax: 0 36 25 3/ 25 69 0
Hotline: 01 71 / 32 12 19 2



Oder besuchen Sie uns bei

Facebook
Twitter
YouTube